Schlagwort: Medensaison (Seite 1 von 3)

Verspäteter Saisonanfang gestaltet sich bestens

Es hätte eigentlich nicht besser laufen können, wäre nicht Covid19 gekommen. Das Wetter präsentiert sich von einer wirklich guten Seite. Die Stimmung ist klasse und der Spaß am Spiel ist zurück. Die notwendigen Einschränkungen werden immer weiter gelockert. Zeit ein kleines Fazit zu ziehen.

Alles in allem haben wir es gut hinbekommen. Was wir an Vorkehrungen treffen konnten, haben wir organisiert. Viele Dinge mussten besorgt, bedacht und umgesetzt werden. Die Desinfektionsmittel-Spender ebenso, wie ein Regularien für den Verein. Die Regeln werden weitgehend berücksichtigt. Auch wenn es manchmal schwer fällt, den Abstand einzuhalten: bitte haltet durch. Es ist einfach noch nicht die Zeit für Umarmungen oder „Küsschen“. Mehr lesen!

Lupenreiner Hattrick

Nachdem wir in den letzten beiden Spielzeiten im Winter jeweils abgestiegen sind, sollte zumindest im Sommer 2019 der Klassenerhalt in der Bezirksliga der Herren 40 realisiert werden.

Leider standen uns in dieser Saison zwei wichtige Spieler nicht zur Verfügung. Wir ahnten schon, dass das gesteckte Ziel nicht einfach zu realisieren sein würde. Nach einem Sieg im ersten Spiel gegen Rot-Weiß Mönchengladbach waren wir noch guter Hoffnung. Leider gingen dann aber die beiden folgenden Spiele gegen Vorster Wald und Lobberich verloren. Jetzt musste im nächsten Spiel ein Sieg gegen TV03 Krefeld her, um den Klassenerhalt noch zu schaffen. Auch das ist uns leider nicht gelungen. Das letzte unbedeutende Spiel gegen Elmpt ging dann auch noch verloren. Damit war unser lupenreiner Abstiegs-Hattrik besiegelt. Erstmalig werden wir aus Personalmangel im kommenden Winter keine Medenrunde bestreiten und uns dann auf die nächste Sommersaison vorbereiten. Wir hoffen sehr, dass uns nach weiteren Abgängen vielleicht noch der ein oder andere Spieler verstärken wird.  Klares Ziel der nächsten Saison: Wir nehmen den Wiederaufstieg in Angriff. Mehr lesen!

Die Medensaison ist gestartet und läuft auf Hochtouren

Abstieg, Aufstieg, Klassenerhalt. Meist jedes Wochenende spielen sich derzeit kleine Dramen auf den Tennisplätzen ab. Auch unsere Mannschaften der TG Willich sind unterwegs. Unsere Teams geben immer das Beste. Mindestens der Klassenerhalt soll geschafft werden. So auch bei unseren Damen der 50I.

Das Schlimmste, was einer Mannschaft zu Saisonbeginn passieren kann, ist, dass wichtige Spieler sich verletzen oder aus Krankheitsgründen für längere Zeit ausfallen. Nicht anders ging es den 50I, die mit zwei Stammspielerinnen weniger in die Medenspielzeit starten mussten. Unterstützung bekamen unsere Damen durch Juliane Hülser und durch weitere Spielerinnen aus anderen Mannschaften.
Das Fazit nach fünf Spielbegegnungen: 3 x verloren, 2 x gewonnen. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass das Engagement belohnt wird und die Klasse gehalten werden kann. Mehr lesen!

Damen 40I der TG Willich starten erfolgreich in die Winter-Medensaison

Nach einer erfolgreichen Sommersaison legen unsere Damen D40 I nun auch einen klasse Start in die Winter-Medensaison hin. Sie spielen jetzt in der 1. Verbandsliga und messen sich in einer starken 5er Gruppe mit Essen, Hilden, St. Tönis und Ratingen. 

Im ersten Spiel am 24.11. kam es gleich zum Lokalderby gegen St. Tönis. Eine sehr ausgeglichene Begegnung mit zumeist gegenseitig gut bekannten Spielerinnen. Während sich Claudia Eberhardt nach langem Kampf und zwei eigenen Matchbällen leider ganz knapp mit 6:3 3:6 11:13 geschlagen geben musste, konnte Christiane Reinhardt nach 1:6 eine tolle Aufholjagd starten und mit 7:6 und 10:8 den Ausgleichszähler zum 1:1 erspielen. Mehr lesen!

TG Willich Medensaison 2018: Gibt es eine weitere gute Saison für die Damen 50 II?

Nachdem es im letzten Jahr für die Damen 50II äußerst gut lief, darf man gespannt sein, wie es in diesem Jahr lief. Dabei waren wohl die Doppel ein entscheidender Faktor in dieser Saison: Mannschaftsführerin Ulla Porten zieht Bilanz.

Wir waren im letzten Jahr aufgestiegen und wussten, dass wir es diesmal schwer haben würden. Also bereiteten wir uns im Winter gründlich vor, indem wir dienstags und samstags Doppel spielten. Jedoch hatten wir am Anfang der Saison nicht nur fitte Spielerinnen zur Verfügung, denn Ulrikes im August gebrochene Hand machte ihr immer noch zu schaffen und Beate muss im Moment gänzlich pausieren. Ganz zu schweigen vom unerwarteten Tod unserer lieben Christine, die immer für einen Punkt gut war und die wir leider im Februar zu Grabe tragen mussten. Wir gingen etwas geschwächt in die Saison. Mehr lesen!

TG Willich News: Berg- und Talfahrt für die Damen der 40II

Im letzten Jahr aufgestiegen, stand das Ziel für die Damen 40II fest: Klasse erhalten. Sieben Spiele umfasste die Medensaison für die Mannschaft. Wie es so lief berichtet Mannschaftsführerin Susanne Sprenger:

Die Saison begann mit einer Ernüchterung. Vier von dreizehn Mannschaftsmitgliedern waren mehr oder weniger spielunfähig. Eine denkbar schlechte Ausgangslage, die wir irgendwie kompensieren mussten.

v.l.n.r. Tanja Leßmann-Köhler, Ines Burgartz, Petra Neumann, Ulrike Janke, Anette Schaaf, Natascha Pütz, Ulrike Habscheid, Kerstin Weßling, Andrea Dammann, Simone Kallas, Runa Doerkes und Heidi Irsfeld Mehr lesen!

TG Willich: Herren 65 blicken trotz Blessuren positiv auf die Medensaison

Sie sind einfach „coole Jungs“, unsere Herren 65. Schon am 8. Juni konnten wir über den vorzeitigen Liga-Erhalt berichten. Wie lief es denn in der restlichen Saison? Mannschaftsführer Herbert Porten berichtet:

Wie erwartet, konnten wir in Holzbüttgen keinen Blumentopf gewinnen. Lediglich unser Nr. 2, Paul Schwinning, konnte im Champions-Tiebreak seinen Gegner bezwingen. Die Doppel wurden nicht mehr gespielt und wir konnten ein Doppel für uns rausschlagen. Dennoch wir verloren die Begegnung 2:7. Mehr lesen!

TG Willich Medensaison: Die Damen 40I steigen in die 2. Verbandsliga auf

Wie genial ist das denn? Die Damen 40I der TGW werden Tabellenerste der Bezirksliga und sichern sich als erste Damenmannschaft der Tennisgemeinschaft den Aufstieg in die zweite Verbandsliga

oben: Sabine Reinwald, Claudia Eberhardt, Elke Wiedmann, Svenja Rockstedt, Kirstin Winterfeldt unten: Katja Ahlborn, Heike Reimann, Ulrike Hahne, Petra Polak, Simone Drews, Christiane Reinhardt

Vergangenen Sonntag machten unsere Mädels den dritten Aufstieg in Folge perfekt. Mit einem abschließenden 6:3 Sieg gegen SC Union Nettetal bestätigen die Damen 40I der TG Willich ihre Tabellenführung der Bezirksliga, im Tennis-Bezirk 1. Diese Position konnte das Team um Spitzenspielerin Petra Polak während der ganzen Saison stets hauchdünn halten. Auch die beiden knappen 4:5 Niederlagen gegen die Tabellenzweiten und -dritten CTC Krefeld und TG Brüggen konnten den Aufstieg nicht gefährden. Mehr lesen!

TG Willich Medensaison: Des einen Freud, des anderen Leid

Wer am Samstagmittag auf der Anlage der TG Willich zu Gast war, konnte es schon von weitem hören. Ein großes Geschnatter und Gelächter. 4 Damenmannschaften trafen im Rahmen der Medensaison aufeinander und wollten einen erfolgreichen Tag für sich verbuchen. 

Am 7. Juli trafen die Mannschaften des TC Giesenkirchen auf unsere Damen der 40II. Parallel spielten die Mädels des TV Osterath gegen unsere Damen 50I.

Es waren hart umkämpfte Matches, zumal es auf den Plätzen heiß und der Boden sehr schnell vollkommen durchgetrocknet war. Zum Teil, hat man zwischen den Sätzen wässern müssen. Dennoch, es hat Spaß gemacht und es wurde sehr fair gespielt. Mehr lesen!

TG Willich Medensaison: Showdown für offene Herren und Damen 40I

Während fast alle Mannschaften inzwischen ihren Tabellenplatz gesichert haben geht es am Sonntag noch für zwei Mannschaften „um die Wurst“

Unsere offenen Herren kämpfen ab 9 Uhr auf unserer Anlage gegen TC GW St. Tönis und damit auch gegen den drohenden Abstieg.

Das Gewinner-Team am vorletzten Sonntag: v.l.nr. hintere Reihe: Luis Grebe, Julius Pütz, Fabian Pütz  vl.n.r. vordere Reihe: Jan Habscheid, Thomas Schmitt, Noah Polak

Die Youngsters waren letztes Jahr in ihrer ersten Saison gleich aus der BK E in die BK D aufgestiegen und starteten dieses Jahr aber mit etwas Anlaufschwierigkeiten. Erst vorletzten Sonntag holten sie mit toller Unterstützung des Heimpublikums ihren ersten Sieg und legten damit noch schnell den Grundstein für einen möglichen Klassenerhalt. Die jungen Männer freuen sich am Sonntag auf Eure Unterstützung – ein weiterer Sieg muss her! Mehr lesen!

Seite 1 von 3

© 2014-2022 Tennisgemeinschaft Willich e.V.



Website erstellt von Hendrik Reuhl