1. Damen 40 Svenja Rockstedt 02154 / 813898 Mail an Svenja Rockstedt

Bericht zur Medenspielsaison Sommer 2016

img-20160521-wa0014_resized

Mit neuer Besetzung aus hälftig D30 und D40 starteten wir in die Saison als neue 1. Damen 40 in der BK B und die Mission war klar: Aufstieg.

Die Vorsätze waren ehrgeizig - aber schon vor dem ersten Spiel begegneten sie der harten Realität: die personelle Situation sah reichlich dünn aus und unsere erste Tat war eine Personalanfrage bei der zweiten Mannschaft…

Für das erste Spiel gegen Treudeutsch Lank stellten Elke G. und Anette trotz Muttertag großzügig ihre ganze Energie zur Verfügung. Es ging spannend los – bei einem Stand von 3:2 und damit noch während des letzten Einzels von Svenja mussten wir bereits hastig die Doppel aufstellen, um nicht von der nachfolgenden Mannschaft vom Platz gescheucht zu werden. Svenja behielt die Nerven: mit 4:2 ging es in die Doppel und wir konnten alle drei

gewinnen. Was etwas holprig startete, endete in einem souveränen 7:2. Der Anfang war geschafft – gerne mit etwas weniger Zittern beim nächsten Spiel!

Wir wurden erhört: das nächste Spiel gegen Wevelinghoven war mit 9:0 ein Homerun.

Gegen Rheinkamp-Repelen starteten alle Spiele zunächst knapp, doch wundersamer Weise gingen wir mit 5:1 in Führung und konnten auch wieder alle drei Doppel gewinnen – dabei spielte sich Elke G. in der ersten Mannschaft fest, gehörte ab nun zum Kader und wurde gnadenlos von uns gefordert.

Dann kam die zweite von St. Tönis zu uns, gegen die wir klar mit 5:1 nach den Einzeln in Führung gehen und sogar noch zwei Doppel zubuchen konnten – das dritte ging erst sehr knapp im Ch. Tiebreak verloren. Das Ergebnis 7:2 fanden wir super.

Nun folgte das mit Spannung erwartete Auswärtsspiel gegen die KTG, die zwar bisher noch nicht glänzen konnte, wo wir aber enge Spiele erwarteten. So konnte Petra erst im Ch. Tiebreak ihren Einzelpunkt erringen und Sabine musste sich gegen eine starke Gegnerin geschlagen geben. Elke G. wiederum verlor ihr Match im Ch. Tiebreak – so gingen wir mit einer knappen Führung von 4:2 in die Doppel. Taktisch schlau schickten wir ein sehr starkes zweites Doppel ins Rennen und konnten den Sieg damit schnell klar machen. Aber am Ende wurden sogar überraschend alle drei Doppel gewonnen - wobei Sabine und Christiane das wohl beste Doppel der Saison spielten und im Ch. Tiebreak 10:8 gewonnen haben. Super Mädels! Mit 7:2 sah der Sieg auf dem Papier aber doch klarer aus als er war…

Das letzte Heimspiel gegen den Tabellenletzten Geldern war eine Schlacht um Apfel- und Erdbeerkuchen – eindeutig unser souveränster Auftritt! Niemand wird sich zukünftig noch zwischen uns und ein Stück Kuchen stellen. Eiserne Entschlossenheit führte uns zum 9:0 Sieg.

Fazit: 6 Siege – 6 Punkte – klarer Tabellenführer und Aufsteiger in die BK A !

Es spielten:

Petra Polak, Ulrike Hahne, Sabine Reinwald, Svenja Rockstedt, Christiane Reinhardt, Elke Wiedmann, Kirstin Winterfeldt, Katja Ahlborn sowie Elke Grunewald und Anette Schaaf – vielen Dank an die zweite Mannschaft für ihren Backup!