Schlagwort: Michael Kleinfeld

Land genehmigt Fördergelder: Die Flutlichtanlage kann kommen

Wenn das kein Grund zur Freude ist. Wir haben tatsächlich die Förderung durch das Land erhalten und können nun unsere Flutlichtanlage in die Umsetzung bringen. Circa 1 Jahr hat der Prozess gedauert, von der ersten Idee bis hin zur Zusage. Besonders für den Ideengeber Michael Kleinfeld ein echtes Geduldsspiel. Um so größer ist die Freude, dass es geklappt hat.

„Moderne Sportstätte 2022“ heißt das Förderprogramm des Landes NRW. Dazu sagt Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt Andrea Milz: „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren.“ Mehr lesen!

Erfolgreiche Arbeit des Vorstands wird fortgesetzt

Wie in jedem Jahr fand vergangenen Freitagabend die Jahreshauptversammlung der TGW statt. Trotz des Coronavirus fanden sich ein paar Mitglieder an der Schiefbahner Straße ein, um den Bericht des Vorstands abzunehmen und diesen zu entlasten. Wichtigster Tagesordnungspunkt an diesem Abend: die turnusgemäße Neuwahl einiger Vorstandsmitglieder. Darunter auch die Position des ersten Vorsitzenden.

Mit einem Mitgliederzuwachs von 30%, einer gut durchmischten Truppe von 326 Mitgliedern und einem ausgeglichen Haushalt, kann der derzeitige Vorstand auf eine erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre zurückblicken. Viele Projekte wurden umgesetzt. Sowohl die Anlage, als auch der Haushalt der TGW befindet sich in einem Top-Zustand und macht die TG Willich zu einem der attraktivsten Tennisvereine in der Umgebung. Dazu beigetragen hat auch der Wechsel der Bewirtung. Mit Frank Cino konnte ein Clubwirt gewonnen werden, der über mehr als nur Schnitzel mit Pommes bieten kann.

Neben den vielen Einzelpunkten der Vereinsarbeit wurden am Freitag auch die Ämter des Sportwartes, Anlagenwartes, Sozialwartes und des ersten Vorsitzenden neugewählt. Dabei ist es kurz auf den Punkt gebracht: Der alte Vorstand ist der neue Vorstand. Der erste Vorsitzende Michael Kleinfeld wurde ebenso einstimmig neu gewählt, wie Torsten Schulz als Anlagenwart und Petra Kleinfeld als Sozialwart. Alter und neuer Sportwart ist Volker Schmitt, der im letzten Jahr für den bisherigen Sportwart Jörg Bahc einsprang, der aus gesundheitlichen Gründen den Tennisverein verlassen musste.

Von links nach rechts: Volker Schmitt, Sabine Reinwald, Petra Kleinfeld, Anja Franken, Michael Kleinfeld, Torsten Schulz, Karl-Josef Zimmer

Besonders interessant für neue Mitglieder ist die neue Position des Breitensportbeauftragten. Diese Position teilen sich Petra Polak und Ulla Porten.

Am Ende der Versammlung kann festgehalten werden, dass ein sehr erfolgreiches Jahr der Vereinsgeschichte geschrieben wurde. Zusammen mit den weiteren Vorstandsmitgliedern, Anja Franken, Sabine Reinwald und Karl-Josef Zimmer, wird diese gute  Arbeit des Vorstands auch für 2020 fortgesetzt werden können. Die Positionen des zweiten Vorsitzenden, Jugendwart und Finanzwart werden im nächsten Jahr wieder zur Wahl stehen.

Friedhelm Funkel zu Gast beim Grand Opening

Das Wetter hätte etwas wärmer sein können. Das hinderte aber die Gäste der Tennisgemeinschaft nicht daran, sehr zahlreich zu erscheinen. Prominentester Gast Friedhelm Funkel kam mit Mannschaftskamerad Jörg Aufenanger und trat zum Doppel gegen TGW Vorstand Michael Kleinfeld und Vereinsmitglied Dirk Druve an.

Es war schwer was los, auf dem Gelände und auf den Plätzen. Viele interessierte Willicher kam zum Schnuppern oder meldeten sich direkt im Verein an. Zahlreiche Kinder aber auch viele Erwachsene, die es noch einmal versuchen wollen. Für die TGW war das Grand Opening schon aus dieser Hinsicht ein echter Erfolg. Auch Vereinstrainer Nico Michel freute sich über die zahlreichen Neuanmeldungen.

Die Sahnehäubchen des Tages waren aber ohne Zweifel die beiden Showmatches, die der Verein organisiert hatte. Fußballtrainer und leidenschaftlicher Tennisspieler Friedhelm Funkel konnte dem Ruf seines Freundes Michael Kleinfeld nicht widerstehen und trat zusammen mit Jörg Aufenanger zum Doppel gegen Kleinfeld/Druve an. Großes Kino, besonders  wenn man bedenkt, dass es sogar zwischenzeitlich etwas regnete. Alle hatten Ihren Spaß auf und neben dem Platz. Die ganz jungen Fans skandierten allerdings mehr für Funkel, was der mit einem charmanten Lächeln quittierte. Das Match endete 8:9

Einen ganz besonderen Showkampf zeigten nach dem Doppel die Weltranglistenspieler Patrick Elias und Sami Reinwein. Beide machten schon beim Einspielen deutlich, dass hier Profis auf dem Platz stehen. Die Zuschauer sahen einen eindrucksvollen und sehr unterhaltsamen Schlagabtausch, den schließlich Sami 7:3 für sich verbuchen konnte. Einfach mal mega tolles Tennis.

Alle Gäste konnten sich über einen kurzweiligen Tag bei der Tennisgemeinschaft freuen, zu dem auch Clubwirt Frank Cino einen wesentlichen Anteil hatte.

 

Sparkasse Krefeld unterstützt die TG Willich auch 2019

Auch in diesem Jahr darf sich die Tennisgemeinschaft Willich über die Unterstützung der Sparkasse Krefeld freuen. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Klaus Engelmann überreichte Geschäftsstellenleiter Dirk Schumacher letzten Dienstag einen Scheck, über den sich unser Vorstand Michael Kleinfeld sehr freute. „Wir werden das Geld wie immer sinnvoll und mit Umsicht verwenden.“

Seit vielen Jahren werden Willicher Vereine und gemeinnützige Organisationen durch die Sparkasse Krefeld unterstützt. Eine Unterstützung, die sehr wichtig ist. Die Erhaltung und Weiterentwicklung von Vereinen, sei es im Sport, Karneval oder Gesang, ist immer schon eine finanzielle Herausforderung gewesen. In der heutigen Zeit lassen sich aber viele Dinge nicht mehr nur von den Beiträgen der Mitglieder bewerkstelligen. 

Für uns besonders erfreulich: die Scheckübergabe fand im Vereinsheim der TGW statt. Unser Clubwirt Frank Cino hatte das zusammen mit Dirk Schumacher in die Wege geleitet. Unter den Gästen war auch Gründungsmitglied Kurt Schumacher. Als Repräsentant der Maltester freute er sich mal wieder bei uns zu sein. 

Die Rheinische Post berichtete über die Scheckübergabe.

 

© 2014-2021 Tennisgemeinschaft Willich e.V.



Website erstellt von Hendrik Reuhl