Es war knapp. Die Wetterprognosen waren nicht optimal. Doch letztlich blieb es am Samstag Abend, trotz der etwas kühlen Temperaturen, trocken. Und auch der Wind zeigte ein Einsehen und legte sich. So konnte das diesjährige Sommerfest unter dem Motto „White-Night“ unter großer Beteiligung der Vereinsmitglieder stattfinden. 

Das Buffet, das unser Clubwirt Frank Cino gezaubert hatte, ließ keine Wünsche an ein mediterranes Essen offen. Die große Paella-Pfanne, lockte die Gäste nach vorne. Im Weiteren waren neben Pasta, Vitello Tonnato, feinem Serano Schinken auch eine große Parmesan-Ecke und vieles mehr zu finden.

Ein großes „Dankeschön“ ging an diesem Abend an Ulla und Herbert Porten, die die kurzfristig entstandene Bewirtungslücke, mit großem Engagement und viel Herzblut, zu einem vollen Erfolg gemacht hatten. Aber auch an die vielen anderen Helfer, die sich einfach schnell zur Verfügung stellten, putzen, kochten und im Service unterstützen, wurden von Michael Kleinfeld noch einmal benannt. Eine tolle Gemeinschaft, die sich so schnell gefunden hatte.

Michael Kleinfeld bedankte sich speziell bei Ulla und Herbert Porten für den besonderen Einsatz in den letzten Wochen.

Die White-Night war gelungen und alle zogen mit. Die vorherrschende Kleidung war auch tatsächlich weiß und die Stimmung einfach super. Die Cocktail-Bar wurde im Laufe des Abends auch rege besucht und verleiteten den Einen oder Anderen, einen Drink mehr zu nehmen. Die Band „Get Lässig“ spielte klassischen Rock-Cover Nummern, die zum mitsingen und mitwippen einluden. 

Petra Kleinfeld hatte im Vorfeld mit Unterstützung einiger Vereinsmitglieder die passende Kulisse gesorgt. Die lange weiße Tafel war mindestens genauso schön, wie die vielen Kerzen, Blumen und Lampions. Ihre Planung des Festes ging wunderbar auf und alle amüsierten sich bis in den frühen Morgen. 

White Night 2018